Post | POLIBOY

Post

Alles zum Ausbildungsberuf Industriekauffrau/mann

Kategorien: Allgemein
Emily

Was macht man eigentlich als Industriekaufmann/frau, wie lange dauert die Ausbildung & welche Voraussetzungen sollte man erfüllen…?

 

Im Jahr 2015 haben sich 522.000 Menschen in ganz Deutschland für eine Ausbildung und vorerst gegen ein Studium entschieden. Auch Rika und ich haben die Vorteile in einer Ausbildung gesehen, denn die liegen für uns im nahen Praxisbezug und gleichzeitig in der Abwechslung der Aufgabenbereiche.

 

Die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/mann dauert insgesamt 3 Jahre und beginnt meist Anfang August.

Unter besonderen Umständen kann die Ausbildungszeit auf 2 ½ Jahre verkürzt werden, nämlich, wenn die Noten in der Berufsschule stimmen. Zur Ausbildung gehören zum einen die Arbeit im Unternehmen und zum anderen das Besuchen der Berufsschule. Dies kann im Blockunterricht oder wie bei uns abwechselnden mit der Arbeit im Unternehemen stattfinden.

 

Welche Voraussetzungen man für einen der 328 verschiedenen Ausbildungsberufe in Deutschland mitbringen muss, ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich und kommt auch auf die Art der Ausbildung an.

So benötigen wir Azubis bei POLIBOY für die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/mann mindestens den Abschluss der höheren Handelsschule und den Führerschein der Klasse B, weil wir für einige Aufgaben auch mobil sein müssen.

Außerdem sollte man Interesse und Spaß am Umgang mit Zahlen haben und den Kontakt mit Kunden nicht scheuen. Ebenso dazu gehört es selbstständig zu arbeiten und Verantwortung übernehmen zu können.

 

Damit man jeden Bereich des Unternehmens kennenlernt, ist es während der Ausbildung vorgesehen einmal alle Abteilung zu durchlaufen. In unserem Fall sind das folgende: Verkauf, Personal, Einkauf, Export, Marketing, Buchhaltung, Produktion, Labor und Controlling.

 

Wie lange man eine Abteilung besucht und welche Abteilungen besucht werden, ist wieder vom Unternehmen abhängig und kann sich aus gegebenen Anlässen auch im vorgeschriebenen Ausbildungsplan ändern!

 

In meinem nächsten Post, werde ich Euch erzählen, warum Rika und ich uns für eine Ausbildung bei POLIBOY entschieden haben und warum das Unternehmen so attraktiv für eine Ausbildung ist. Seid gespannt.

 

Bis dahin eine schöne sonnige Zeit.