Tag der offenen Tür bei POLIBOY

„Ressourcen schonen – Werte erhalten.“

Die POLIBOY Brandt & Walther GmbH öffnet am Samstag, dem 20. September 2014, im Rahmen des bundesweiten „Tags der offenen Tür der chemischen Industrie“ sein Werk für die Öffentlichkeit.


Am 20. September 2014 lädt die POLIBOY Brandt & Walther GmbH Groß und Klein in das Werk in Lilienthal ein. Alle, die gerne einmal bei dem bekannten Pflege- und Reinigungsmittelhersteller hinter die Kulissen schauen wollen, sind an diesem Tag zwischen 10.00-16.00 Uhr in der Tornéestr. 5 in Lilienthal herzlich willkommen.

Unter dem Motto „Ressourcen schonen – Werte erhalten“ gibt es bei einem Rundgang durch das Werk die Gelegenheit die Herstellungsabläufe eines Möbelpflegeproduktes von der Rezepturherstellung bis zur Abfüllung und Verpackung an der Maschine mitzuerleben.
Mit seinen Produkten will POLIBOY einen Beitrag zur Erhaltung von Werten leisten. Dazu zählt auch die Schonung von Ressourcen durch eine Unternehmenspolitik, die schon auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit setzte, als diese Begriffe noch gar nicht gängig waren. Das hauseigene Labor sichert durch intensive Forschung und Entwicklung, Produktüberwachung und moderne Anwendungstechnik den hohen Qualitätsstandard der Erzeugnisse. Die POLIBOY-Rezepturen orientieren sich streng an der Unbedenklichkeit für Mensch und Natur und enthalten nur hochwertige, gesundheitsverträgliche und so¬weit möglich, heimi¬sche Rohstoffe. So können mit den wohngesunden Produkten auch Kinder spielerisch an die Mithilfe im Haushalt herangeführt werden.
Nebenbei sorgt ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit  Musik, einer Theateraufführung der Freilichtbühne Lilienthal und der Freiwilligen Feuerwehr für Unterhaltung. Speziell für die kleinen Besucher wird ein Luftballonkünstler sein Können präsentieren. Beim Glücksrad und Dosenwerfen können unter anderem POLIBOY Produkte gewonnen werden.